Hallenbad Ausflug ins Ergomar in Ergolding


Wir haben einen Ausflug in das Hallenbad Ergomar in Ergolding bei Landshut gemacht.

Gerade im Winter gehen wir gerne zum schwimmen und verbringen einen Samstag oder Sonntag mit den Kinder in einem Familienbad.

Ergolding liegt knapp eine Stunde von München entfernt. Die Fahrt lohnt sich jedoch.

Das Hallenbad hat einen eigenen Parkplatz, von dort sind es wenige Meter zum Eingang.

Wir haben die Familientageskarte genommen. Die Preise sind, verglichen mit Münchner Bädern, günstig.

Es gibt dort ein Sport- und Schwimmerbecken, desweiteren eine Badewelt mit Whirlpools, wo Erwachsene gut stehen können und somit mit Ihren Kindern schwimmen lernen und üben können.

Ein Babybecken mit Rutsche und Sitzgelegenheiten für die Eltern.

Desweiteren befindet sich im Ergomar eine super Wasserrutsche  mit Dunkelröhren und LED Effekten.

Ein großes Aussenbecken bietet weitere Whirlpool. Viel Platz also um sich durchsprudeln zu lassen. Vor allem auch viel Platz zum Schwimmen.

Auf zahlreichen Ruheliegen kann man sich niederlassen und Brotzeitmachen.

In einem Bistro kann man die obliagorischen Pommes genießen. Diese kosten 2,50 Euro. Also so viel wie in den meißten Hallenbädern in Bayern.

Das Hallenbad macht einen sehr sauberen Eindruck, das Personal ist freundlich und gut geschult.

Wir waren sicherlich nicht das letztemal im Ergomar. Wir können Euch auf jeden Fall einen Besuch sehr empfehlen.

Was sind Eure Lieblingshallenäder in Bayern?

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.