10 Dinge die man auf jedem Wander Ausflug mit Kindern dabei haben sollte


Wenn man mit den Kindern zum Wandern geht, oder einen Ausflug macht, dann dürfen ein paar Dinge einfach nicht fehlen.

Egal ob wir den Eibsee umrunden oder wir uns einfach nur im Ebersberger Forst herumtreiben.

Diese Sachen haben wir immer dabei:

Genügend Getränke

Besonders im Sommer ist das essentiell wichtig: Trinken, trinken, trinken. Am besten schön kühl abgefülltes Leitungswasser.

Jedes Kind sollte seine eigene Trinkflasche haben.

Auch wenn man am Abend mit halbvollen Flaschen wieder nach Hause kommt. Der Durst sollte immer gelöscht werden.

Knabberzeug

Jeder kennt das, kaum ist man losgewandert, schon fragt ein Kind, ob wir was zu knabbern dabei haben.

Salzstangerl in einer Tupperbox haben sich bei uns gut bewährt. Auch Nüsse oder Studentenfutter ist ein guter Energiespender auf längeren Ausflügen.

Wer Knabberzeug mitnimmt, sollte auch etwas zu Trinken nicht vergessen. Siehe oben. 🙂

Brotzeit

Je länger die Anreise zum Wanderort, desto wichtiger ist es, Brotzeit für alle Familienmitglieder mitzuführen.

Brotzeit heißt belegte Brote und oder auch Apfelschnitze.

Je nach Länge der Wanderung kann die Brotzeit auch im Auto gelagert werden und erst bei der Heimfahrt verzehrt werden.

Unterwegs reichen oft Salzstangerl oder Nüsse und ein Getränk.

BonBons

Bei Anfahrten mit dem Auto können Lutschbonbons über einen Unterzucker hinweghelfen. Es ist immer ratsam ein paar solche Guttis im Auto zu haben.

Leichte Regenjacke

Das Wetter kann immer ganz anders kommen, als der Wetterdienst das vorhergesagt hat. Eine leichte Regenjacke sollte immer dabei sein, wenn es doch unverhofft Regnen sollte.

Fotoapparat

Auf Wanderungen und bei Ausflügen ereignen sich immer die schönsten Momente. Diese will man natürlich fürs Familienalbum festhalten.

Der Fotoapparat sollte also immer dabei sein (bei Vielen sowieso im Handy eingebaut.)

Rucksack

Besonders für die Eltern ist es wichtig einen Rucksack dabeizuhaben. Dort können dann die Getränkeflaschen, das Knabberzeug und die Kamera verstaut werden.

Es gibt auch Kinderrucksäcke, aber die Kleinen wollen meist lieber klettern und rennen. Da stört sowas eher.

Fleecejacke

Wenn man in den Wald spazieren geht, dann kann es dort viel frischer sein, als wenn man sich auf freiem Feld in der Sonne bewegt.

Eine Fleecejacke ist leicht und warm, wenn es dann in den Wald geht. Diese sollte in keiner Wanderausrüstung fehlen.

Pflaster

Bei kleinen Aufschürfungen oder Kratzern durch Beerensträucher, kann bei kleinen Wehwechen ein Pflaster gut helfen. Ich habe immer welche dabei. Und zwar die Hansaplast Klassik. Diese habe ich zuhause dann schon in passende Stücke geschnitten.

Passende Schuhe

Bequeme Schuhe sind sehr wichtig, damit die Kinder nicht gleich nach 5 Minuten zum Quengeln anfangen.

In der Regel sind Turnschue für Kinder gut geeignet, weil diese leichter sind, als Wander oder Trekkingschuhe.

Bei Wanderungen auf Wald- und Forstwegen sind diese Schuhe bestens geeignet.

Und das waren unsere 10 Sachen die wir auf Wanderungen mit unseren Kindern immer dabei haben.

Habe ich irgendwas vergessen? Schreibt es sehr gerne in die Kommentare!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.