Ein Regional Basketball Spiel besuchen.


Wenn man Kinder hat, dann sollte man immer eine gute Idee für´s Wochenende parat haben.

Eine sehr gute Alternative zu Museum oder Kino bieten da Sportveranstaltungen.

Dabei muss es nicht immer die Bundesliga sein.

Oftmals bieten Spiele aus der Regional Liga einen noch viel größeren Unterhaltungswert.

Wir haben zum Beispiel ein Spiel der FC Bayern Damen gegen die BC Hellenen besucht. Bayernliga Frauen Basketball.

Basketball Spiel. Foto: Tamara Seisenberger

Frauensport wird als Zuschauermagnet absolut unterbewertet.

Uns bot sich an diesem Nachmittag ein Basketball Match der Spitzenklasse, wo die beiden Mannschaften um jeden Fußbreit kämpften.

Viele gute Aktionen, spektakuläre Treffer und eine gute Stimmung in der Halle machten diesen Nachmittag für uns alle zu einem tollen Erlebnis. 

Freier Eintritt

Mit ein gutes Argument für Regional Spiele ist, dass diese meist keinen Eintritt kosten.

Dies schont die Familienkasse, ist jedoch nicht das Hauptargument.

Man kann mit den Mannschaften mitfiebern, jubeln, sich freuen und sich mit der Stimmung in der Halle mitreißen lassen.

Für beide Mannschaften geht es immer um den Sieg – und das macht es zu einer spannenden Veranstaltung.

Frauen Basketball
Basketball Spielerin. Foto: Tamara Seisenberger

Kinder an den Sport heranführen

Besonders Mädchen kann man, indem man Frauensport besucht (Basketball, Fussball…) auch für diese Teamsportarten begeistern.

Für mich als Mann sind diese Spiele von der Spannung her, absolut gleichwertig zu denen der Herren Mannschaften.

Auch konnte man beobachten, dass man keine 1,90 m groß sein muss um viele Körbe zu erzielen.

Perfekte Aktivität für die Wintermonate

Basketball als Hallensportart findet von Oktober bis März statt.

Das ist also eine perfekte Aktivität für die grauen und dunklen Wintermonate.

Solltet Ihr also einmal nicht wissen, was Ihr am Wochenende unternehmen sollt, dann haltet doch einfach Ausschau nach Lokalen Sportereignissen.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.