Lebensmittel einkaufen in Frankreich

Im Urlaub in Frankreich Lebensmittel einkaufen

Wenn man als Familie eine Reise macht, dann ist es klar, dass man sich selbst versorgen muss.

Ständig zum Essen zu gehen, würde die Reisekasse zu sehr belasten und überhaupt sind wir mehr die Typen, die gerne mal Brotzeit machen, ist ja eigentlich eh klar!

In Frankreich hat man unterschiedliche Supermärkte zur Auswahl und ich zähle jetzt mal diejenigen auf, die wir ausprobiert und kennengelernt haben.

Carrefour

Carrefour ist ein großer Supermarkt im Stil eines Walmarts aber mit einer Feinkostabteilung. Dieser Supermarkt ist für den ganz großen Einkauf.

Der Carrefour will beides sein – ein riesen Supermarkt mit allem was man sich vorstellen kann, Lebensmittel, Elektrogeräte und Gartenabteilung als auch ein Feinkostladen.

Auf alle Fälle kann man sehr gut dort einkaufen – aber der Carrefour ist teurer als wir das von Deutschen Supermärkten gewohnt sind.

Tolle Auswahl aber wenn jedes Produkt ein klein wenig mehr kostet als bei uns, dann summiert sich das an der Kasse.

Intermarche

Intermarche und Carrefour das ist wie Aldi und Lidl zu vergleichen.

Intermarche ist ein riesen Supermarkt mit Obst, Backwaren, Fleischabteilung und allen Lebensmitteln, die man für seine Brotzeit braucht.

Auch hier gilt, Preise höher als bei uns.

Was bei diesen beiden großen französischen Supermärkten heraussticht ist das Brot, das immer sehr frisch gebacken ist.

Auch das Grillfleisch, besonders das Rindfleisch sind von ganz besonderer Qualität.

Also wenn Ihr auf Eurer Frankreich Reise einen Supermarkt sucht, dann sollte man Intermarche und Carrefour auf jeden Fall einmal besuchen um ein Gefühl für Frankreich zu bekommen.

Es kann nämlich wirklich auch sehr interessant sein mit den Einheimischen zusammen im Supermarkt einzukaufen.

Ich finde das immer sehr spannend.

Aldi

Ja in Frankreich gibt es einen Aldi! Der Aldi hat das Logo von Aldi Nord.

Ich war natürlich neugierig, wie es in einem Französischem Aldi so aussieht.

Sehr geordnet, wie man das von uns so kennt. Viele Französische Produkte, Baguette, Brioche und eine große Weinabteilung.

Auch hier sticht das Grillfleisch wieder besonders hervor. Besonders die Rindersteaks wie das Entrecote sind von einer besonders hohen Qualität, wie mir aufgefallen ist.

Bei Aldi sind die Preise günstiger als in den beiden großen französischen Supermärkten.

Man kann durchaus in Frankreich bei Aldi einkaufen und hat trotzdem das richtige Frankreich Gefühl.

Die Weine sind recht teuer, da kann man genauso gut bei einem Obststand an der Straße anhalten und einen Lokalen Wein kaufen.

Insgesamt für Aldi Frankreich absolute Kaufempfehlung.

Lidl

Auch im französischen Lidl gibt es viel zu entdecken.

In meinen Augen ist der Lidl in Frankreich die 1:1 Kopie von unserem Lidl – nur ohne Landjunker 😉

Es gibt die aufgebacken Backwaren, ähnlich oder sogar gleich wie bei uns, frisches Obst und Gemüse, viele regionale Produkte.

Ebenso eine große Weinabteilung, natürlich mit französischen Weinen. Ich habe mir eine Auswahl mitgenommen, überwiegend preiswerte Weißweine. Ich muss jedoch feststellen, dass die Franzosen sich schwer tun einen guten und günstigen Weißwein herzustellen.

Traditionell ist Frankreich ja ein Rotweinland, so wie in Deutschland ein Weißweinland ist.

Auf alle Fälle kann man bei Lidl günstig einkaufen und die Franzosen kaufen schließlich auch dort ein 🙂

Gute Fahrt!

Wenn Ihr als Familie Frankreich bereist oder auf der Reise nach Spanien durch unser sympathisches Nachbarland durchfahrt, dann haltet Ausschau nach Carrefour, Intermarche, Aldi und Lidl.

Günstiger einkaufen kann man bei den Ablegern unserer Deutschen Discounter. Aber mehr Spezialitäten und Feinkost bekommt man bei den großen Französischen Supermärkten.

So oder so, ich wünsche Euch eine gute Reise und einen schönen Einkauf!

 


Ein Gedanke zu „Lebensmittel einkaufen in Frankreich“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.