Tanken bei Carrefour in Frankreich – das solltest Du wissen

Für alle, die nach Frankreich reisen aber kein Französisch sprechen, kann dieser Tipp interessant sein.

Carrefour, das ist eine Supermarkt Kette, die auch eine zugehörige Tankstelle hat.

Als wir dort einmal getankt hatten, bin ich ein wenig ins Schwitzen gekommen, weil es nicht ganz klar war, wo man jetzt bezahlen muss.

Um mich rum nur Franzosen, die alle nur Französisch gesprochen haben.

An der Zapfsäule alles nur Französisch. Eine lange Autoschlange mit Franzosen hinter mir.

Ich habe versucht mich mit anderen Autofahrern zu verständigen. Einer hat dann mit “La la” geantwortet und zum Kassenhäuschen gezeigt. Das hieß dann wohl, “da da”.

Es war in unserem Fall so, dass man am AUSGANG an der Schranke zahlen musste.

Dort war ein Häuschen mit verspiegelten Fenstern. Hinter dem Fenster saß dann der Kassierer. Über eine Schublade konnte man seine EC Karte durchschieben. Auf unserer Seite konnte man vom Auto aus seinen PIN eingeben.

Es war für mich nur nicht klar ersichtlich, wie das geht bei dieser Carrefour Tankstelle.

Falls Ihr auch einmal bei Carrefour tanken solltet, dann muss man sehr wahrscheinlich am Kassenhäuschen zahlen , auch wenn die Fenster verspiegelt sind und man nicht sehen kann, ob jemand drinnen sitzt.

Und auch wenn man wenig oder gar kein Französisch spricht.

Ein guter Grund, sich einmal ernsthafter mit dieser schönen Sprache unseres Nachbarlandes zu befassen.

Hier schreibe ich über ein ähnliches Erlebnis an der Französischen Mautstelle.

In diesem Artikel vergleiche ich die unterschiedlichen Supermarktketten in Frankreich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.