Schlitten fahren im ersten Schnee

Schlittenberg

Letztes Wochenende hatten wir in München den ersten Schnee, der auch liegen geblieben ist.

Klar, dass wir gleich den Schlitten aus dem Keller geholt haben um bei unserem Berg die Schlittensaison zu eröffnen.

Wir hatten Glück, weil es war zwar kalt und der Schnee blieb gut liegen – aber der Wind und die Luft war nicht so kalt, dass man gleich erfroren wäre.

Ideale Schlittenbedingungen also.

Hier rauschen wir den Schlittenberg hinunter

Das Gejauchze und Gelache ist nicht nur ein Ausdruck der Freude, sondern auch ein akustisches Signal für alle, die gerade den Schlittenberg wieder hochziehen.

Schneeengel

Schneeengel.

Mit den richtigen Winterklamotten kann man ganz toll auch einen Schneeengel machen.

Dafür legt man sich mit dem Rücken in den Schnee und bewegt die Beine von links nach rechts und die Arme von oben nach unten.

Die Umrisse sehen dann aus wie ein Engel.

Tee aus Thermoskanne

Tee im Schnee

Wir haben zum Schlittenfahren immer einen Tee in der Thermoskanne mit dabei.

Damit der Tee schneller abkühlt haben wir die Tassen in den Schnee gestellt.

Schlittenberg hinter der Messe in München.

Es war ein toller Schlittensaison Auftakt und wir freuen uns schon auf unsere nächste Schlitten Abfahrt!


Hier findet Ihr Schlitten bei Amazon.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.