Frankreich senkt Tempolimit auf Landstraßen von 90 auf 80 km/h

Ab 2018 Tempo 80 in Frankreich

Ab 1. Juli 2018 darf auf französischen Landstraßen nur noch 80 km/h gefahren werden.

Dies hat die Regierung von Frankreich Anfang des Jahres beschlossen.

Für mich macht dieser Entschluss Sinn.

Wer schon mal in Südfrankreich auf verschlungenen Landstraßen unterwegs war, die links und rechts eng von Bäumen umsäumt sind, der weiß, dass man dort in den seltensten Fällen Tempo 100 fahren kann.

Tempo 90 ist in vielen Fällen auch noch zu viel um sicher über französische Landstraßen zu brettern.

Tempo 80 ist das Tempo, dass man auf vielen Landstraßen in FRANKREICH SICHER fahren kann.

Generell ist mir aufgefallen, dass auch auf den Autobahnen ruhiger gefahren wird, als bei uns.

Warum kann ich nicht sagen. Vielleicht weniger Verkehr wegen der Maut?

Tempo 80 auf Deutschen Landstraßen ?

Das kann man nicht leicht vergleichen, weil bei uns viele Landstraßen (ich lebe in Bayern) gut ausgebaut und begradigt sind.

Grundsätzlich ist Auto fahren in Frankreich eine ruhigere Angelegenheit.

Dort sind die Landstraßen oft noch anders als bei uns:

  • Engere Straßenführung
  • Alleen
  • Vielerorts verschlungen und kurvig

Man könnte die Bäume abholzen, die Straßen begradigen und ausbauen.

Muss man aber nicht.

Die Franzosen setzen einfach die Geschwindigkeit herunter.

Finde ich richtig so und eine gute Entscheidung!

Weitere Infos auf tagesschau.de


Frankreich Produkte bei Amazon

Ein Gedanke zu „Frankreich senkt Tempolimit auf Landstraßen von 90 auf 80 km/h“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.