Spaziergang durch den Ayinger Forst

Wir kommen gerade von unserem Spaziergang durch den Ayinger Forst, von dem ich Euch jetzt hier berichten möchte.

Meine Frau hat die kurze Tour auf dem Blog www.roundaboutmunich.de gefunden und wir haben sie ausprobiert.

Der Spaziergang im Bayerischen Voralpenland dauert ca. 2 Stunden.

Hier in meinem Artikel möchte ich die Routenbeschreibung noch etwas ergänzen und mit Foto Aufnahmen bebildern, so dass jedermann und -frau gut druch den  Ayinger Forst kommt.

Die Wanderung beginnt in Aying am Ortschild in Richtung Kaltenbrunn. 

Dort befindet sich ein kleines Wäldchen mit meinem Gebäude (Werkstatt oder so). Hier haben wir dann geparkt.

Man geht den Weg aufwärts in Richtung Wald. Von dort hat man dann den ersten schönen Bergblick.

Die geteerte Straße wird zu einem Feldweg.

Man kommt an Feldern vorbei.

Der Wald ist ein sehr schöner Mischwald.

Man folgt dem Feldweg waldeinwärts. Dort wird er zum Waldweg.

An dieser Gabelung sind wir links abgebogen.

Der Weg führt durch den sehr schönen Ayinger Forst.

Nach einiger Zeit kommt man an einem Funkturm (rechts) vorbei. Dort links halten und weiter in den Wald hineingehen.

Es geht dann bergab. Dort geht man soweit bis der Weg endet und nur noch rechts und links weitergeht. Dort links gehen.

Es ist ein Rundweg, man geht im Kreis.

Die Wege sind breit und man kann gut darauf laufen.

Man kommt an einer Marienkapelle vorbei und verlässt den Wald schließlich bei Landwirtschaftsgebäuden.

Man kann das Dorf Aying von Weitem wieder sehen.

Der Feldweg führt an Feldern vorbei zurück nach Aying.

Wir gehen jedoch nicht ins Dorf hinein, sondern biegen an diesem Baum links ab.

Ein sehr schöner Baum.

Auf dem Feldweg kann man die Kirchturmspitze rechterhand erkennen.

Man geht wieder in Richtung Dorf und kommt an einem Kindergarten vorbei.

Dort biegt man links in diese kleine Gasse ein.

Linkerhand ist man wieder am Ausgangspunkt am Ortschild in Richtung Kaltenbrunn.

Hier ein Anhaltspunkt, wo diese kurze Wanderung losgeht.

Ein Gedanke zu „Spaziergang durch den Ayinger Forst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.